Mietwagen
bucht man einfach per Internet von zuhause aus, zu empfehlen ist hier die Seite von dem deutschen Vermieter vor Ort unter www.auto-ernst.de Bei der Auswahl der Mietwagen Firma darauf achten daß ihr nur die Tankoption "Voll-Voll" auswählt da ihr sonst nur draufzahlt. (voll-voll bedeutet ihr übernehmt den Wagen vollgetankt und bringt ihn auch wieder vollgetankt zurück. Am Flughafen ist unmittelbar an der Zufahrt zum Mietwagenparkplatz eine Tankstelle, der Liter Super kostet auf Teneriffa aber happige 0,82 Euro ;-((  Die Schlüssel für das Auto bekommt man im Flughafengebäude am Schalter der Verleihfirma oder einem Boten mit Schild in der Hand, die Online-Buchungsbestätigung den Führerschein und ggf die Kreditkarte vorlegen. Auf einem Formular (2-fach deutsch/spanisch) werden Vorschäden am Fahrzeug aufgelistet (nur das was die Spanier für Schäden halten) das kann man dann am Fahrzeug nochmal gegenchecken.
In Valencia hatte ich mal eins von Goldcar, das erschien zwar zunächst günstiger zu sein hatte aber die Voll-Leer Regelung beim Tanken. Das heißt man bekommt das Auto vollgetankt, muß dafür 80,- Euro extra zahlen und kann es aber leer zurückgeben was man natürlich nicht schafft.

Übersicht vom Airport Teneriffa Süd mit Lage des Mietwagenparkplatzes, der Tankstelle und des Terminals, die Zufahrt erfolgt von oben direkt von der Autobahn TF1 weg und hier noch der direkte Link zu Goggle Maps.
Die Straßen
auf Teneriffa sind "EU sei Dank" gut ausgebaut, die Autobahn TF1 geht von Norden nach Süden und die TF2 von Nordosten nach Westen so daß man schnell (max 120km/h) ans jeweils andere Ende gelangen kann, eine Fahrt über die kleineren Straßen und auch durchs Gebirge ist aber auch sehr Reizvoll. Auch auf Teneriffa gibt es Kreisverkehre und Speed-Bumper in ausreichender Zahl so daß hier keiner zu kurz kommt. Die Fahrweise der Eingeborenen ist eher gelassen und ruhig was natürlich durch Ausnahmen bestätigt wird.
WYSIWYG Web Builder
Mietwagen auf Teneriffa